#060 - GRIECHISCHER WEIN...

...ist so wie: "das Blut der Erde', komm', schenk dir ein..."  oder doch lieber ein MYTHOS?

Über den Wolken...
Über den Wolken...

Kleiner Kurz-Trip nach Griechenland. Athen. Piräus. So wie früher? Nicht wirklich! Denn ich durfte zum ersten Mal eine Anreise zu einem Fußballspiel mit dem Flugzeug tätigen, was mir, mit meiner Flugangst, nicht wirklich ein Strahlen ins Gesicht gezaubert hat. Aber was macht man nicht alles für diesen einen Herzensverein aus Freiburg... Das kleine Abflugbierchen in der Startbar am Züricher Flughafen konnte meine Ängste nicht wirklich besänftigen. Startklar durch Startbier? Fehlanzeige! Jedenfalls bin ich ganz glücklich gewesen als ich wieder Erde, griechische Erde, unter meinen Füßen spürte. 

Athen ist eine pulsierende und sehr laute Stadt, mit viel Geschichte, Philosophie und etlichen Mythen, so dass man in 48 Stunden nicht wirklich alles sehen und erleben kann - was auch nicht der eigentliche Zweck meiner Reise gewesen ist. Das, was ich jedoch in dieser kurzen Zeit gesehen habe, lässt mich weiter träumen und ich werde diesem sonnigen Fleckchen Erde bei Gelegenheit gerne einen größeren Besuch abstatten. Ganz besonders haben es mir die kleinen, bis an die Decke voll gestapelten, antiken Flohmarktläden angetan...

 

Ach ja, Fußball war dann auch noch - und was das Spiel um diese runde Lederkugel dann so besonders macht, hat man am Vorabend des Europapokal Spiels zwischen Olympiakos Piräus und dem SC Freiburg in der Athener Sports Bar erlebt. Gastfreundlichkeit in einer fremden Stadt, fremde Gepflogenheiten (für was wurde dieser Ouzo erfunden??), Menschen kennenlernen, sich unterhalten, austauschen, lachen und etwas die Alltagssorgen vergessen... hier und da ein paar Freiburger*innen nicht nur aus Südbaden, welche sich mit Genuss dem griechischen Bier widmeten. Wenn auch nicht immer in der standesgemäßen Mythos-Bottel.

Mit polizeilichem Geleitschutz ging es dann vom *Panathinaiko-Stadion über alle roten Ampeln hinweg in Richtung Piräus. Am Stadion von Olympiakos Piräus (Georgios-Karaiskakis-Stadion) hatten wir keinen Kontakt mit heimischen Fans und wurden in kleinen Gruppen und einer etwas laschen Leibesvisitation in den Gästeblock geleitet. Die Stimmung im SC-Block war sehr ausgelassen und man konnte sich mit einem sehr großen Fragezeichen im Gesicht die "kleine" Pyro-Show der Piräus Fans anschauen... Das Feuer ging glücklicherweise nicht direkt von den Rängen auf die Spieler von Piräus über! Ehe wir uns umschauen konnten, stand es dann auch schon 1:0... 2:0... 3:0 für die Mannschaft aus dem fernen Südbaden. Die drei Punkte haben wir dann sehr verdient mit gen Freiburg genommen und grüßen die Gruppe G von Platz eins. Mit großer Vorfreude schauen wir nun gespannt auf die nächste internationale Auswärtsfahrt und das ganz ohne Anreise aus der Luft. 

 

Ein herzliches Dankeschön möchte ich hier noch meiner / unserer persönlichen Reiseleitung übermitteln:
"Alles beschdens organisiert. Au wenn mir ab und an im Nirvana rumglaufe sind" 

Georgios-Karaiskakis-Stadion mit Blick auf die Gegengerade
Georgios-Karaiskakis-Stadion mit Blick auf die Gegengerade
Silvester?
Silvester?

Ein paar Anekdoten rund um und aus Athen:
Union Berlin trifft man überall...

Griechische Sonne ist heiß...
Mythos isch wie Kölsch...
Ouzo, was ist Ouzo?
Erfurter*innen dank Marco Weißhaupt nicht nur in Athen...

Rooftop-Bar mit Pool ist eine Airbnb Fata Morgana...

In Piräus isch immer Silvester...

Pokémon, überall Pokémon...
In Deutschland isch Winter und kalt...

 

 

 

 

 

*Das Panathinaiko-Stadion in Athen ist das Olympiastadion der ersten Olympischen Spiele der Neuzeit im Jahre 1896. Es wurde als Rekonstruktion auf den Fundamenten des antiken Stadions gebaut und befindet sich am Rande des Athener Stadtzentrums.

Schöne Anzeigentafel :-)
Schöne Anzeigentafel :-)

Abflug und immer noch nicht Startklar...
Abflug und immer noch nicht Startklar...